Das Bläserkorps


Gegründet 1957, konnte das älteste Bläserkorps der Kreisjägerschaft Hagen e.V. im Jahr 2007 sein 50jähriges Gründungsjubiläum mit einem Festakt feierlich begehen. Das Korps versteht sich als jagdlicher Freundeskreis mit dem Ziel der Pflege und Förderung unseres jagdlichen Brauchtums, insbesondere der Jagdsignale und verschiedenster Jagdmusiken, Hubertus- und Jägermessen, gestimmt in "b" und in "es". Die Stücke werden sowohl im freien Vortrag wie auch nach Noten vorgetragen.

Neben der Leitung von Gesellschaftsjagden auf dem Fürst-Pleß-Horn mittels historischer Hornsignale, tritt das Korps bei zahlreichen Hubertusmessen, Gedenkfeiern zum Volkstrauertag sowie bei weiteren jagdlichen und nicht jagdlichen Veranstaltungen auf, obligatorisch ist der geblasene "Letzte Gruß" zu Beerdigungen von Korps- und Hegeringmitgliedern.

Die heute vom Korps vorgetragenen Teile aus der Hubertusmesse hat das Hohenlimburger Bläserkorps teilweise neu bearbeitet und um weitere geeignete Stücke ergänzt. Fürst-Pleß-Horn, Ventil-Pleß-Horn, Doppelparforcehorn und das Waldhorn sind als Musikinstrumente vertreten.

Übungsstunden:
jeden Montagabend von 19:00 bis 21:00 Uhr
in der Hauptschule Hohenlimburg,
Wachtelweg 19-21, 58119 HA-Hohenlimburg
Tel.: 02334/57372

Interessenten sind uns stets herzlich willkommen!



 

Klaus Buhl

Obmann des Bläserkorps